Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
Mehr erfahren
Notwendig

                                             

 Forum  » Menü der Woche  » Menü der Woche 2021 / 2
 Letzter Beitrag zuerst  |  Erster Beitrag zuerst Druckvorschau 
Zum Ende der Seite springen Menü der Woche 2021 / 2 Antworten
  Autor: Beitrag:
  DJane*Birgit
  post Stern
  DJ / Moderator
  Beiträge:22
Menü der Woche 2021 / 2
Antworten   Zitieren   Anfang der Seite springen

Vorspeise: Melonenkugeln

Zutaten für 4 Portionen:

3 reife Honigmelonen, je 750g
½ TL gemahlener Ingwerpulver
1 EL gehackte Walnusskerne
¼ TL gemahlener Zimt
abgeriebene Schale von ¼ Orange
Saft von ½ Zitrone
1 Stiel gehackte frische Minze

Tipp:

Diese Vorspeise schmeckt am besten, wenn sie morgens zubereitet und dann kühlgestellt wird, so daß sie bis zum Servieren ihren vollen Geschmack entfalten kann.
Diese Melonenkugeln schmecken auch köstlich in einer Soße aus saurer Sahne, braunem Zucker und gehackten Nüssen.
Etwa einen Esslöffel Zucker auf eine halbe Tasse Sahne nehmen.

Zubereitung:

01.Melonen der Länge nach halbieren und entkernen.
02.Dabei in einer Schüssel den Saft auffangen.
03.Melonenkugeln ausstechen und in die Schüssel geben.
04.Das restliche Fruchtfleisch ausschaben.
05.Im Mixer pürieren und zu den Melonenkugeln geben.
06.Schüssel zudecken und mindestens 2 Stunden kühl stellen.
07.Anschließend Melonenkugeln und Saft auf 3 Schalen verteilen.
08.Eine Portion mit etwas Ingwer und gehackten Walnüssen garnieren.
09.Die zweite Portion mit Zimt würzen und mit geriebener Orangenschale garnieren.
10.Die dritte Portion mit Zitronensaft abschmecken und gehackte Minze darüber streuen.
11.Falls die Melonen nicht süß genug sind, mit Zucker etwas nachsüßen.
12.Mindestens 2 Stunden bis zum Servieren kühl stellen.


Hauptspeise:

Thailändische Schweinespießchen mit Gurken und Erdnusssoße

Zutaten für 4 Portionen:


500g Schweinefilet
1 EL Currypulver
¼ TL gemahlener Koriander
¼ TL Curcuma
1 Prise Cayennepfeffer
Salz

Für die Gurken – Beilage:

½ Salatgurke
2 EL in Ringe geschnittenen Schalotten oder Frühlingszwiebeln
1 kleine fein geschnittene Chilischote
2 – 3 EL Zitronensaft
4 – 5 TL Zucker

Für die Erdnusssoße:

100g Kokosraspeln
300 ml Wasser
100g gesalzene Erdnusskerne
½ TL Curcuma
½ TL Currypulver
½ TL Cayennepfeffer
2 EL Zucker
1 TL Zitronensaft
Salz

Tipp:

Spieße einfetten, bevor Sie das Fleisch aufspießen.

Zubereitung:

01.Fleisch in Rechtecke (2,5x5 cm) schneiden.
02.In eine Schüssel geben, Curry, Koriander, Curcuma, Cayennepfeffer und Salz zufügen.
03.Mit feuchten Händen die Gewürze vorsichtig in das Fleisch kneten.
04.Je 1 Teelöffel Öl und Wasser zufügen, nochmals kneten.
05.Schüssel zudecken und 2 Stunden stehen lassen.
06.Für die Erdnusssoße Kokosraspel und Wasser 3 Minuten in einer Schüssel kneten.
07.Das Ganze in ein feines Sieb über einer Schüssel gießen und etwa 250 ml Kokosmilch auffangen.
08.Erdnüsse grob hacken.
09.Curcuma, Curry, Cayennepfeffer und Zucker in die Kokosmilch rühren.
10.Bei mittlerer Hitze die Soße unter Rühren zum Kochen bringen.
11.Hitze kleiner stellen und Erdnüsse zufügen.
12.Das Ganze 2 Minuten unter ständigem Rühren weiter kochen lassen.
13.Mit Zitronensaft und Salz abschmecken.
14.Soße abkühlen lassen.
15.Für die Gurken – Beilage Gurke der Länge nach halbieren und in hauchdünne Scheiben schneiden.
16.In eine Schüssel geben und Schalotten, Chilischote, Zitronensaft sowie Zucker zugeben.
17.Kühl stellen.
18.Fleisch aufspießen und den Grill auf die höchste Stufe stellen.
19.Spieße mit Öl einstreichen und auf mittlerer Höhe 4 – 6 Minuten von jeder Seite grillen.
20.Mit Soße und Beilage servieren.

Zubereitungszeit:


45 Minuten

Marinierzeit:

2 Stunden


Nachspeise: Flambierte Kirschen mit Kirschwasser

Zutaten für 4 Portionen:


1 Glas Sauerkirschen ohne Stein
1 große Prise gemahlener Zimt
2 EL Zucker
150g rotes Johannisbeergelee
eventuell Zitronensaft
2 – 3 EL Kirschwasser
500 ml Vanilleeis

Tipp:

Zum Flambieren brauchen Sie einen hochprozentigen Alkohol, damit er sich auch entzündet.
Er sollte mindestens 43 Vol. % haben.
Auf jeden Fall in der Kelle (aus Edelstahl, kein Plastik) erwärmen, er brennt dann leichter.

Zubereitung:

01.Kirschen abtropfen lassen und 150 ml Saft abmessen.
02.Kirschsaft, Zimt, Zucker und Johannisbeergelee in einem Topf vermischen.
03.Bei schwacher Hitze zum Kochen bringen und dann 5 Minuten unter Rühren leicht kochen lassen.
04.Kirschen zufügen und alles weitere 2 Minuten köcheln.
05.Inzwischen eine Servierschüssel vorwärmem.
06.Wenn die Kirschen heiß, aber noch fest sind, die Früchte mit einer Schaumkelle in die vorgewärmte Schüssel füllen.
07. Den Sirup eventuell mit Zitronensaft abschmecken und über die Früchte gießen.
08.Das Kirschwasser in eine Metallkelle gießen und über einer Flamme anwärmen.
09.Anzünden und brennend über die Kirschen gießen.
10.Die Kirschen noch brennend mit dem Vanilleeis servieren.

Zubereitungszeit:

15 – 20 Minuten

Beitrag vom:  11.01.2021-19:40  
Antworten

 Forum  » Menü der Woche  » Menü der Woche 2021 / 2
Login
Wunsch Box
Online
Counter
Werbung
Diese Seite wurde mit dem W-P ® CMS Portal V2.51.1 erstellt.
Weitere Informationen erhalten Sie auf web-php.de


Weitere Informationen erhalten Sie auf w-p-mobile.de